Frühling im Garten - Wie sich das Leben nach draußen verlagert

By Fanni - Mai 19, 2018

Kinder, was für eine herrliche Zeit! Ist das nicht ein tolles Wetter da draußen?!?!?!
Blauer Himmel, Sonne satt von morgens bist abends. Na gut, hier und da mal kleine Schäfchenwolken und den einen oder anderen Regenguss gab's auch aber eigentlich präsentiert sich der Frühling bis jetzt von seiner schönsten Seite. 
   



Bevor sich das bekanntlich im Juni ändert, genieße ich dieses Wetter so oft und so lange es geht auf der Terrasse, am Wasserbecken, in der Schattenecke hinter dem Rosenbogen, in der Lounge Ecke und auf der Dachterrasse. Denn ich habe uns im Garten kleine Sitzecken und, wie im Haus, verschieden Räume geschaffen. Je nach Sonnenstand und Hitze wird zwischen diesen Locations gewandert aber Hauptsache draußen. Der Haushalt bleibt dann auch mal gerne liegen und es wird entschleunigt. Man muss halt Prioritäten setzen *lach*. Gut, dass meine gute Fee einmal die Woche für Ordnung sorgt...
   
   
     
  
    
   
            
Den Garten genießen, das ist das Motto der vergangenen sehr sommerlichen Wochen. Es wird draußen gegessen, es wird draußen gechillt, gearbeitet und Hausaufgaben gemacht. Es wird draußen gelesen und auch mal ein Nickerchen gemacht. Ich genieße alles, was gerade in voller Blüte steht, das Summen der Hummeln im Zierlauch, das Zwitschern der Vögel, ja sogar das der Nachtigall um ein Uhr Morgens, wenn ich mal nicht schlafen kann.
   
    
    

     
Und deswegen schreibe ich heute mal nicht so viel... 
Wenn ihr mich sucht, findet ihr mich vielleicht hier *zwinker*
   

   

Macht's euch hübsch und genießt diese schöne Zeit. 
Ich wünsche ein schönes Pfingstwochenende,
Eure Fanni

  • Share:

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Einen wunderschönen Garten hast du da, Fanni!!
    Da würde ich auch die meiste Zeit draußen verbringen *Neid* ;)
    LG aus Berlin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, danke du Liebe :-). Liebe Grüße in die Hauptstadt

      Löschen