Winterpflege für die Haut - Lippenbalsam selbst gemacht

By Fanni - Februar 03, 2018

Leider setzt das kalte Wetter vor allem unseren Lippen zu. Sie sind dem Wetter standig ausgesetzt und besonders sensibel und verletzlich, weil die Lippenhaut deutlich dünner ist, als die Haut an vielen Stellen unseres Körpers. Sie trocknen schnell aus und werden rissig, rau und spröde. Unsere Lippen benötigen deshalb regelmäßige Pflege und Schutz, um dauerhaft gesund, zart und geschmeidig zu bleiben. Anfällig sind auch oft die Mundwinkel, die im Winter leider schnell einreißen  können.

Und mal Hand auf's Herz... wer von euch möchte keine weichen, rosigen Lippen haben? Oder habt ihr sie etwa schon und seid mit eurer Pflege total zufrieden?

Falls nicht zeige ich euch heute, wie ihr einen pflegenden Lippenbalsam schnell selbst herstellen könnt. 
   



    
Das braucht ihr:
10 g Bienenwachs
10 g Traubenkernöl 
10 g Sheabutter
4 g Rizinusöl
7 g Kakaobutter
nach Wunsch 2 Tropfen ätherisches Öl

Die Vorteile und Eigenschaften von Bienenwachs hatte ich euch hier schon vorgestellt. 

Traubenkernöl wurde bereits im Mittelalter für die Herstellung von Kosmetika verwendet. Der hohe Gehalt an Vitamin E verzögert den Alterungsprozess, hält die Haut elastisch und beugt somit Falten vor. Es zieht außerdem schnell ein, macht spröde Haut wieder zart und strafft das Bindegewebe. Die im Traubenöl enthaltenen ungesättigten Fettsäuren spenden der Haut Feuchtigkeit und sorgen für einen strahelnden Teint. Beim Kauf solltet ihr darauf achten, dass ihr zu kaltgepressten Produkten greift, da die meisten Vitamine und Mineralstoffe bei diesem Verfahren erhalten bleiben.

Rizinusöl enthält viele ungesättigte Fettsäuren, fördert die Produktion des hauteigenen Kollagens und schützt den Körper vor Umwelteinflüssen, weil es tief in die Haut eindringt. Es strafft die Haut, vermindert Faltenbildung und hält vernarbte Hautpartien weich und elastisch. Es enthält viel Vitamin E, ist also antioxidativ und unterstützt die Zellneubildung. Somit wird es zu einem guten Kämpfer gegen alternde Haut und Falten. Ausserdem hat Rizinusöl eine vitalisierende und feuchtigkeitsspendende Wirkung, ist also besonders gut für trockene und rissige Haut sowie spröde Lippen. Es kann, dank seiner Wirkung in den Zwischenzellräumen, als Mittel gegen u.a. Narben, Schwanderschaftsstreifen, Hautflecken, Pigmentflecken und Hautschuppen angewandt werden. Durch seine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung bekämpft es ausserdem nicht nur Pilze und Mikroben auf der Kopfhaut und fördert somit das Haarwachstum (auch von Wimpern). Sondern wirkt ebenso gegen Hautprobleme wie z.B. Akne, Rötungen und  Neurodermitis.
Bei der Lippenpflege verbessert es die Haftung des Lippenbalsams bzw. Lippenstifts und zaubert einen wunderschönen Glanz auf die Lippen.
Auch hier solltet ihr beim Kauf zu kaltgepressten Produkten greifen.

   
Kakaobutter ist  eines der stabilsten, konzentriertesten Butter, die reich an natürlichem Fett ist und die Haut regeneriert und nährt. Sie sorgt dafür, dass Cremes eine gewisse Festigkeit haben und bei Körpertemperatur sanft und gleichmäßig auf der Haut schmelzen.
Der hohe Fettanteil und die vitaminreiche Zusammensetzung machen Kakaobutter zu einer sehr reichhaltigen Pflege für trockene und rissige Haut, die sie nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgt. Da sie stark rückfettend ist, kann man sie auch als Intensiv-Haarkur benutzen. Bei fettiger Haut sollte sie allerdings nicht angewandt werden, weil sie hier zu Entzündungen, gesteigerter Talgproduktion und verstopften Poren führen kann.
Auch gegen Fältchen oder zur Behandlung von Narben oder Schwangerschaftstreifen ist sie durch ihre hautverbessernden Eigenschaften sehr effektiv, denn sie fördert das Hautzellenwachstung, unterstützt die Wundheilung und gibt der Haut ihre Elastizität zurück. Bei empfindlicher Haut wirkt sie hautberuhigend und pflegend.
Weil sie so nahrhaft ist und eine angenehme Konsistenz hat, kann man sie zur Herstellung von Lippenpflegestifte, Bodylotions und Cremes einsetzen.
    

Die vielen Inhaltsstoffe, wie z.B. Vitamin E, Beta Karotin, Omega 3 Fettsäuren, Palmitinsäure, Allantoin, ... machen in der Zusammensetzung aus Sheabutter geradezu ein Wundermittel. Allantoin z. B. hat entzündungshemmende Eigenschaften und is somit wichtig für die Wundheilung. Aber auch bei Hautkrankheiten und Ausschlag wie Neurodermitis und anderen Hautproblemen kann Sheabutter ohne weiteres zur Behandlung eingesetzt werden. Sie wirkt ausserdem Anti-Aging, weil sie bei der Regeneration und dem Aufbau der Zellen hilft. Die pflegende Wirkung der Substanzen in der Sheabutter machen die Haut geschmeidiger und elastischer und schützen sie vor UV-Licht.
Bei der Herstellung von Lippenstiften und Lippenbalsam mit Sheabutter, pflegt sie nicht nur die Lippen, sondern lässt sie auch natürlich glänzen. Lippen werden so vor Wind und Wetter geschützt.
Beim Kauf solltet ihr darauf achten, dass ihr nur zu reiner, unraffinierter Sheabutter greift, da ihr so den besten Nutzen aus den heilenden Substanzen ziehen könnt.
    


      
Und so wird's gemacht:
Bienenwachs, Öle und Butter vorsichig in einem Wasserbad schmelzen lassen.
Eventuell 2 Tropfen ätherisches Öl eurer Wahl hinzufügen
Alles in kleine Dosen / Tiegel füllen und erkalten lassen. Wenn es schnell gehen soll, könnt ihr die Tiegel in den Kühlschrank stellen.
     
   
Wenn ihr eure Lippen damit vor allem vor dem Schlafengehen dick eincremt, können sie sich gut über Nacht regenerieren. 
    
    
Am besten gönnt ihr ihnen zusätzlich noch ein kleines Peeling, indem ihr sie ca. einmal wöchentlich mit einer weichen Zahnbürste massiert. So entfernt ihr abgestorbene Hautschuppen und regt die Durchblutung an. Danach diesen tollen Lippenbalsam auftragen und eure Lippen sind für die Kälte gewappnet.
    
   
Ich wünsche euch gutes Gelingen und denkt dran: pflegt eure Haut und kommt gut durch den Winter 😉
Eure Fanni
 

  • Share:

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Liebe Fanni,
    das sind interessante Informationen und Tipps.
    Und immerwieder tolle Fotos.
    Viele Grüße aus dem verschneiten Taunus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo und vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Es freut mich wirklich sehr, dass meine Tipps hilfreich sind und vielleicht auch animierend :-). Liebe Grüße in den Taunus, Fanni

      Löschen